Nachrichten

Endspurt zur neuen DSGVO: Mit Software der ITC AG sind Sie optimal vorbereitet

Die am 25.Mai 2018 in Kraft tretende neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bringt neue Anforderungen an den Datenschutz mit sich, sodass insbesondere die Haftungsrisiken steigen und es eine Vielzahl weiterer Änderungen mit Auswirkungen auf die Unternehmenspraxis gibt.

 

Mit dem ITC Portal meistern Sie diesen Anpassungsprozess, da Ihnen adäquate Werkzeuge zur Verfügung gestellt werden. Funktionen wie die Online-Postbox als auch IT-gestützte Auskunftsprozesse unterstützen Energiedienstleister an den relevanten „kritischen“ Punkten und entlasten sie in ihrem Arbeitsalltag aufgrund der Anforderungen der neuen DSGVO. Darüber hinaus müssen Betreiber von Onlineportalen dennoch eine Vielzahl an weiteren Punkten überprüfen. Dazu zählen unter anderem die Anpassung von Datenschutzerklärungen und Pflichtangaben, die vollständige Verschlüsselung von Webseiten mit SSL-Zertifikaten, sofern Kontakt-Formulare zum Einsatz kommen oder auch die Überprüfung der Online Geschäftsprozesse auf Datensparsamkeit.

 

Die ITC AG hat sich in ihrem langjährigen Bestehen stets mit den hohen Anforderungen an den Schutz von Kundendaten beschäftigt. Die Anpassungen durch die DSGVO sind daher in der Software eher als gering einzustufen und betreffen in der Regel nur kundenindividuelle Prozessausprägungen. Gleichwohl hat die ITC AG eine eigene Taskforce für dieses Thema gebildet, um die Auswirkungen gemeinsam mit einem Rechtsanwalt und dem Datenschutzbeauftragten zu bewerten und nötige Anpassungen in der Software zu veranlasst.

 

Zurück