ITC PowerCommerce EED

Die Portal-App für den Wärmemarkt

Wärmelieferanten, insbesondere Stadtwerke, sowie Branchenakteure der Wohnungswirtschaft erhalten mit ITC PowerCommerce EED ein Werkzeug zur Umsetzung der Anforderungen der FFVAV und der novellierten Heizkostenverordnung. Denn unterjährige Verbrauchsinformationen und auch Abrechnungsinformationen lassen sich mittels der Portallösung ganz einfach online für den Kunden respektive Mieter zur Verfügung zu stellen.

 

Kunden erhalten so rund um die Uhr Zugriff - und zwar papierlos und komfortabel. Alle relevanten Informationen sind übersichtlich und leicht verständlich auf einem Dashboard zusammengefasst. Das White-Label-Kundenportal lässt sich dabei einfach in bestehende IT-Systemlandschaften integrieren. Denn die Lösung verfügt über flexible Schnittstellen zur Anbindung von relevanten Drittsystemen (z.B. IoT-Plattformen, SMGWA-Lösungen, Archiv- und Abrechnungssysteme).

 

FFVAV, EED und HeizkostenV - Dashboardlösung für Enkunden

Eigenschaften

  • Online-Kundenportal und Web-App für Mieter und Vermieter
  • Bereitstellung von Abrechnungs- und Verbrauchsinformationen
  • Intuitive und leicht verständliche Verbrauchsübersicht
  • Medien: Wärme, Kaltwasser, Warmwasser, Elektrizität
  • Fernwärme, Fernkälte, CO2-Emissionen und Kosten
  • Frei wählbare Betrachtungszeiträume (z.B. 5-Jahresverlauf)
  • Unterstützung verschiedener Messintervalle (1 Sek. - 1 Jahr)
  • Betrieb im eigenen Rechenzentrum oder in der Cloud
  • White Label - leicht integrierbar - flexibel erweiterbar
  • Offene Plattform für EED, FFVAV und HeizkostenV
Funktionen im Überblick
Benchmarking

Vergleichende Visualisierung von unterschiedlichen Perioden einer Messstelle oder einer Verbrauchsgruppe sowie Vergleich mit anderen Messstellen oder Verbrauchsgruppen

Datenexport

Für den Datenaustausch und weiterführende Analysen: Exportfunktion für die Ausgabe von Daten zur Weiterverarbeitung in Drittsystemen, zur externen Archivierung oder für das Berichtswesen.

Dokumentenverwaltung

Dokumentenverwaltung

Das DMS-Modul ermöglicht es, in wenigen Schritten Verzeichnisstrukturen zu erstellen, Dokumente zu hinterlegen und Zugriffsberechtigungen für einzelne Nutzer einzurichten.
Die intuitive Dokumentenverwaltung eignet sich besonders für den Einsatz in Energiemanagementsystemen sowie in der Wohnungswirtschaft – beispielsweise für die zentrale Verwaltung von Handbüchern, Verfahrensanweisungen oder für die Bereitstellung von Betriebskostenabrechnungen für Mieter.

Dokumentenverwaltung (DMS): Zentrale Verwaltung und Bereitstellung von Dokumenten
Individuelle Objektstrukturen

Abbildung von individuellen Unternehmensstrukturen (z.B. Standorte, Gebäude, Niederlassungen) mit automatischer Verbrauchsaggregation - Standortübersicht auf Messstellenkarte mit direkter Objektauswahl

Lastganganalyse (RLM)

Lastganganalyse

Für Messstellen mit registrierender Leistungsmessung
Ob Wirkleistung, Kälte, Wärme oder Gas - der Verlauf der bezogenen oder erzeugten Leistung kann über verschiedene Betrachtungszeiträume hinweg visualisiert und mit anderen Perioden verglichen werden. Teure Lastspitzen lassen sich damit schnell identifizieren und analysieren.

Visualisierung und Analyse von Lastgängen (RLM-Daten)
Nutzer- und Objektverwaltung

Verwaltung von Messstellen, Nutzern und Zugriffsberechtigungen zur Abbildung von individuellen Organisationsstrukturen (z.B. Kundengruppen, Filial-, Gebäude- oder Prozessstrukturen).

Visualisierung von Energiedaten

Visualisierung von Energiedaten

Die Visualisierungsfunktion ermöglicht es, Energie- und Lastgangdaten aus unterschiedlichen Datenquellen darzustellen und passt sich an die individuellen Bedürfnisse unterschiedlicher Zielgruppen an - vom SLP- und RLM-Kunden über den Einspeiser bis hin zum Filialisten.

Weitere Informationen:

Smart Metering

Energiemanagement

Anlagenmonitoring

Visualisierung von Verbrauchsinformationen