Nachrichten

EEN Sachsen zu Gast bei der ITC AG

Zum 5. Energieeffizienztisch traf sich das Energie-Effizienz-Netzwerk Sachsen (EEN Sachsen) bei der ITC AG um aktuelle Energie-Effizienz-Themen und -Projekte vorzustellen und zu bewerten. Als Gastgeber stellte die ITC AG Energie-Effizienz-Lösungen aus den Bereichen Smart-Metering, Produktions-Controlling und Automation vor.

Neben einer Auswahl von Energie-Effizienz-Lösungen von ITC-Kunden wurde auch das im ITC-Gebäude eingesetzte Energie-Management-System im Zusammenspiel mit unterschiedlichsten Hardware-Komponenten von z.B. digitalSTROM, Echelon, Secyourit, uControl und Webolution vorgestellt.

 

EEN Sachsen zu Gast bei der ITC AG

Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI stellte im Rahmen der Veranstaltung das neue LEEN-Monitoring-Tool vor, mit welchem Energie-Effizienz-Maßnahmen in einer einheitlichen Form katalogisiert und bewertet werden können.

Darüberhinaus gab es Beiträge zu aktuellen Entwicklungen,
Implementierungsempfehlungen und Best-Practice-Lösungen zur Energiemanagementnorm EN ISO 50001 und zu Praxiserfahrungen mit  LED-Beleuchtungen in öffentlichen Bereichen.

Das Energie-Effizienz-Netzwerk Sachsen ist Teil der Klimaschutzinitiative "30 Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerke" des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Darin schließen sich jeweils 10 bis 15 Unternehmen unter Federführung eines Netzwerkträgers zu einem lernenden Netzwerk zusammen.

Beteiligte Unternehmen steigern ihre Energieeffizienz mindestens zwei mal schneller als der Durchschnitt der Industrie. Bereits nach 3 bis 4 Jahren senken sie ihre spezifischen Jahresenergiekosten um durchschnittlich 8 % bei einem Gewinn von ca. 10 € je eingesparter Tonne CO².

Energienetzwerk Sachsen

Zurück